Guter Nachbar Flughafen: Können wir ihm vertrauen? I Punkt 16.10.2014

Guter Nachbar Flughafen: Können wir ihm vertrauen?

Wenn Sie Ihre Anspruchsermittlung für Schallschutz (ASE) besser verstehen wollen, sollten Sie sich diese Sendung ansehen.

  • Bericht von der Schallschutzkonferenz in Blankenfelde-Mahlow am 16.10.2014 klärt folgende Fragen:
  • Was ist eine Anspruchsermittlung (ASE)?
  • Was bedeuten: Dezibel, Innendämmung, Außendämmung, Dampfsperre usw.?
  • Welche Risiken birgt die ASE?
  • Welche Verpflichtungen gehen Sie bei der Beauftragung von Baufirmen auf Grund einer Anspruchsermittlung ein?

Christoph Schulze, Landtags Abgeordneter der BVB / FW Brandenburg empfiehlt die folgenden Textbausteine, wenn Sie bei der FBB Probleme mit Ihrer Anspruchsermittlung (ASE) darstellen wollen:


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass die FBB durch eine beizufügende Urkunde die Gewährleistung übernimmt, dass durch die im Leistungsverzeichnis enthaltenen Maßnahmen das Schutzziel „keine Überschreitung von 55 dB(A) innen“ gewährleistet wird.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass der Nachweis der Einhaltung des Schutzziels seitens der FBB durch <drei> Einzelmessungen bei maximalem Fluglärm geführt wird.

Hinweise:

  1. Dieser Passus ist nicht wörtlich im Planfeststellungsbeschluss (PFB) enthalten.
  2. Autorisierte Rechnungen sind möglicherweise für den Bürger günstiger als Messungen
  3. Entscheidend ist der erlaubte Lärm am Boden nach Anhang 16 (95 – 110 EPNdB), verbindlich für alle Flugzeuge weltweit

Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass das von der FBB angegebene Ausbauvolumen von 45 Mio. Passagieren pro Jahr und die sich daraus ergebenden Flugbewegungen zur Grundlage der an meinem Wohnhaus vorgesehenen Schallschutzmaßnahmen genommen wird.

Hinweis:              Das von der FBB bau- und finanzseitig bis 2017 angestrebte Volumen von 45 Mio. Passagieren ist als Prognose in dem PFB enthalten.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass die ASE in vertragsgerechter unterschriftsreifer Form mit Vertragsnummer, Datum, Inhaltsverzeichnis und gültiger Unterschrift vorgelegt wird.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass die Mittel für die Abschlags- und Schlusszahlungen für die ausführenden Firmen zum jeweiligen Zahlungszeitpunkt seitens der FBB bereitgestellt werden und ohne Verzögerungen abrufbar sind.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass in das Leistungsverzeichnis ein Gutachten eines Energieberaters aufgenommen wird und die darin enthaltenen Maßnahmen, die sich als Folge der Schallschutzmaßnahmen ergeben, seitens der FBB finanziert werden, da mein Wohngebäude vor 1982 errichtet wurde.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass in das Leistungsverzeichnis die Tätigkeit eines Baubetreuers meiner Wahl mit erweiterter Befugnis für baubegleitende Abnahmen und die Endabnahme aufgenommen wird.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass in das Leistungsverzeichnis ein Gutachten eines Architekten meiner Wahl über die sachgerechte Eingliederung der Schallschutzmaßnahmen in die Bausubstanz meines Wohnhauses aufgenommen wird und die sich dabei als Folge der Schallschutzmaßnahmen ergebenden Maßnahmen von der FBB finanziert werden.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass Zulüfter nur kombiniert mit Abluftführung und Wärmerückgewinnung vorgesehen werden. Mit dem vorliegenden Leistungsverzeichnis kann ich m. E. keine Ausführungsfirma beauftragen.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass Zulüfter nur mit Schadstofffiltern vorgesehen werden, die die Schadstoffe aus Flugzeugtriebwerken von meinen Wohn- und Schlafräumen fernhalten.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass die Kosten für den Betrieb sowie die Wartung und Instandhaltung der Lüfter von der FBB jährlich erstattet werden.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass Innendämmungen nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Baufachleuten vorgesehen werden, wobei der Schutz vor tieffrequentem Lärm und vor Durchfeuchtung des Bauwerks nachgewiesen sein muss, und dass, sofern diese Genehmigung vorliegt, dadurch verursachte Veränderungen meiner Möblierung von der FBB finanziert werden.


Ich bitte Sie, die ASE dahingehend zu ergänzen, dass in das Leistungsverzeichnis die Verpflichtung der FBB aufgenommen wird, bei Gesundheitsschäden in meiner Familie, die mein Hausarzt mit den flughafenbedingten Einwirkungen durch Lärm oder Schadstoffe in ursächlichen oder verstärkenden Zusammenhang bringt, die entstehenden Kosten für medizinische Maßnahmen zu erstatten.